Schwimmen DM
Keine Anzug-Verbot bei Schwimm-DM

Deutschlands Schwimmer dürfen bei der DM am Wochenende in Berlin ihr Outfit frei wählen. Kanada und Italien hatten in ihren Wettkämpfen das Tragen von Schwimmanzügen verboten.

Deutschlands Schwimmer ist es bei den nationalen Meisterschaften und Olympia-Qualifikation von Freitag bis Sonntag in Berlin erlaubt, ihre Wettkampfanzüge frei zu wählen. Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) machte am Mittwoch in einer Pressemitteilung publik, dass es keine Einschränkungen geben werde.

Der DSV bezog sich bei seiner Entscheidung auf eine Erklärung des Weltverbandes Fina, wonach alle bisher genehmigten Schwimmanzüge den Regeln und Spezifikationen entsprechen würden. Zuletzt hatte es Diskussionen um den Anzug LZR Racer eines australischen Ausrüsters gegeben, mit dem der Großteil der 19 Weltrekorde in diesem Jahr aufgestellt worden sind.

Im Gegensatz zum DSV hatten Kanada und Italien bei ihren nationalen Ausscheidungen für Olympia in Peking grundsätzlich das Tragen von Schwimmanzügen verboten. Beide Nationen hatten bei ihren Entscheidungen die Chancengleichheit für die Athleten hervorgehoben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%