Schwimmen DM
Lurz und Kamra feiern Meistertitel

Bei den Deutschen Meisterschaften der Langstreckenschwimmer hat Thomas Lurz zwei Tage nach seinem Erfolg über 10km auch den Titel über 5km gewonnen. Bei den Frauen siegte Britta Kamrau-Corestein vor Angela Maurer.

Langstrecken-Ausnahmeschwimmer Thomas Lurz hat sich zwei Tage nach seinem Sieg über die künftig olympische 10-km-Strecke bei den Deutschen Meisterschaften auch über die halb so lange Distanz durchgesetzt. Bei den Frauen gewann Britta Kamrau-Corestein über 5km den Titel und sicherte sich damit auch das Ticket für die WM im kommenden Jahr in Sevilla. Lurz setzte sich erneut gegen Christian Hein durch, Kamrau-Corestein feierte nach Platz zwei beim Abbruchrennen über die doppelte Distanz eine gelungene Revanche.

Der fünfmalige Weltmeister Lurz war in 55:15,52 Minuten einmal mehr eine Klasse für sich. "Die fünf Kilometer sind eigentlich immer eine knappere Kiste, aber heute habe ich doch recht sicher gewonnen", meinte der Würzburger nach seinem Doppeltriumph in Großkrotzenburg und blickte bereits voraus: "Jetzt hoffe ich, dass ich im nächsten Jahr auch bei der WM und vor allem bei Olympia in Peking zuschlagen kann."

Hein, Vize-Weltmeister von 2003, musste sich wie zuvor über 10km in 55:17,11 mit Platz zwei begnügen, qualifizierte sich als zweiter deutscher Starter aber auch für die WM. Dritter wurde der Frankfurter Jan Wolfgarten (55:19,68).

Bei den Frauen steckte Kamrau-Corestein die Mehrfachbelastung am besten weg. Die viermalige Weltmeisterin triumphierte in 1:01:31,65 Stunden vor ihrer langjährigen Rivalin Angela Maurer aus Mainz (1:01:33,27) und der Wiesbadenerin Cathleen Rund (1:01:34,62). "Das waren anstrengende Tage. Ich bin froh, dass ich noch die Kraft hatte, den Sieg nach Hause zu schwimmen", erklärte die Rostockerin.

Kamrau-Corestein und Maurer sicherten sich ebenfalls ihre WM-Tickets Nummer zwei. Nach dem wegen Gewittern abgebrochenen Rennen über 10km am Freitag hatten sie im Qualifikationslauf am Samstag die Plätze eins und zwei belegt.

Örjan Madsen, Sportdirektor des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), zeigte sich mit den Leistungen seiner Aushängeschilder sehr zufrieden. "Sowohl Thomas und Christian als auch Britta und Angela haben ihre große Klasse unterstrichen", sagte Madsen: "Wir sind bei der Vergabe der Medaillen im nächsten Jahr bei der WM und bei Olympia sehr gut aufgestellt."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%