Schwimmen DM
Meeuw schwimmt fünftem Titel entgegen

Bei den deutschen Meisterschaften der Schwimmer in Berlin peilt Helge Meeuw Titel Nummer fünf an. Der 21-Jährige qualifizierte sich über 200m Rücken als Vorlaufzweiter für den Endlauf am Samstag.

Helge Meeuw schickt sich an, bei den deutschen Meisterschaften der Schwimmer in Berlin zum nationalen Superstar aufzusteigen. Über 200m Rücken qualifizierte sich der 21-Jährige aus Wiesbaden in 2:01,38 Minuten als Vorlaufzweiter hinter dem Berliner Ernest Fahrland (2:01,33) für das Finale am Samstag und peilt somit seinen fünften Titel an.

Dann greift auch Thomas Rupprath (Hannover) nach seinem ersten Einzel-Titel in Berlin. Nachdem der 29-Jährige über seine Weltrekordstrecke 50m Rücken sowie auf der doppelten Distanz hinter Meeuw geblieben war, schwamm er über 50m Schmetterling in 24,22 Sekunden mit der zweitbesten Zeit in den Endlauf.

Dort müsste er die Richtzeit von 24,03 Sekunden knacken und zudem Platz eins oder zwei belegen, um erstmals in Berlin die Qualifikation für die EM in Budapest (26. Juli bis 6. August) zu schaffen.

Das insgesamt dritte Duell zwischen Antje Buschschulte (Magdeburg) und Janine Pietsch (Ingolstadt), die bislang zweimal die Nase vorn hatte und über die beiden kurzen Rückendistanzen triumphierte, steht über 50m Schmetterling an. Pietsch legte in 27,01 Sekunden wieder die Vorlaufbestzeit vor Buschschulte mit 27,12 vor.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%