Schwimmen DM
Rupprath mit maximaler DM-Ausbeute

Den fünften Titel im fünften Einzelrennen gewann Thomas Rupprath bei den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften. Nach dem Sieg über 100-m-Rücken hat der 28-Jährigen jetzt insgesamt 62 deutsche Meistertitel auf dem Konto.

Thomas Rupprath präsentierte sich bei den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Essen in guter Form. Über die 100-m-Rücken schlug der 28-Jährige als Erster an und gewann damit seinen fünften Titel im fünften Einzelrennen. Insgesamt hat der Schwimm-Weltrekordler jetzt 62 deutsche Meistertitel auf seinem Konto. Zudem gelang Rupprath zum fünften Mal in Folge der Gewinn eines "Fünferpacks" voller Goldmedaillen.

Ihre Titelambitionen für die Kurzbahn-EM in zwei Wochen in Triest meldeten Weltmeister Mark Warnecke nach seinem Triumph über 50-m-Brust und die Olympia-Dritte und WM-Zweite Anne Poleska mit ihrem Sieg über 200-m-Brust an. Vor allem auf den Freistilstrecken schwamm sich der Nachwuchs in den Vordergrund. Der 19-jährige Paul Biedermann (Halle/Saale) sicherte sich die Titel über 200, 400, 800 und 1500m und schaffte jeweils die EM-Norm.

17-jährige Johanna Manz sichert sich drei Titel

Auf den kürzeren Kraulstrecken übernahm Junioren-Europameister Steffen Deibler (Biberach) mit glänzenden Zeiten von 47,85 Sekunden über 100m und 21,91 über die Sprintstrecke die Vorherrschaft. Bei den Frauen kürte sich die erst 17 Jahre alte Johanna Manz (Mainz) über 400, 800 und 1 500-m-Freistil zur dreifachen Meisterin. Nach Rupprath erfolgreichste DM-Starterin war die frühere WM-Zweite Annika Mehlhorn, die vier Goldmedaillen einsammelte.

Die vierfache WM-Medaillengewinnerin Antje Buschschulte (Magdeburg) hatte ihren Start wegen Erkältung dagegen kurzfristig abgesagt und wird auch in Triest nicht am Start sein. Insgesamt sind 23 Athleten für das von Thomas Rupprath angeführte DSV-Team bei der EM am Start.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%