Schwimmen Doping
Schneider will eigenen Rekord streichen lassen

Die ehemalige Weltklasse-Schwimmerin Petra Schneider hat den DSV zu einer Annullierung sämtlicher Rekorde aufgefordert. Betroffen wäre auch der von Schneider gehaltene deutsche Rekord über 400m Lagen aus dem Jahr 1982.

Als Reaktion auf die Dopingpraktiken der damaligen DDR will die frühere Star-Schwimmerin Petra Schneider ihren bis heute gültigen deutschen Rekord über 400m Lagen annullieren lassen. Das erklärte die Doppel-Olympiasiegerin von 1980 in dem am Donnerstagabend gesendeten ARD-Politmagazin Kontraste.

Schneider fordert den Deutschen Schwimmverband (DSV) zu einem Neuanfang auf: "Mein Rekord war von Doping beeinflusst. Der Rekord ist nur noch ein Rekord der Vergangenheit. Ich möchte, dass die aktuelle Rekordliste auf Null gesetzt wird", sagt die Chemnitzerin, die am 1. August 1982 bei den Weltmeisterschaften in Guayaquil/Ekuador die seitdem gültige deutsche Bestmarke geschwommen hatte.

Ähnliche Töne von Geweniger

Auch ihre damalige Klubkameradin Ute Geweniger räumte gegenüber Kontraste ein: "Unsere Rekorde von damals sind auch auf dieser Basis entstanden." Ihren eigenen Rekord will die Moskau-Olympiasiegerin aber nicht streichen lassen. "Meine eigenen Erfolge basieren nicht nur auf Doping, sondern auch auf harter trainerischer Arbeit", sagte Geweniger, die am 4. Juli 1981 in Ost-Berlin deutschen Rekord über 200 m Lagen schwamm und damit heute die älteste Bestmarke im deutschen Schwimmsport hält.

Eigenen Angaben zufolg liegen Kontraste zudem geheime Forschungsberichte von DDR-Wissenschaftlern vor, in denen die Anabolika-Dosierungen von zahlreichen deutschen Leichtathletik-Rekordhalterinnen detailliert protokolliert sind.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%