Schwimmen EM
Deutsche Frauen-Staffel über Weltrekord zu Gold

Die deutsche Frauen-Staffel konnte bei der Schwimm-EM in Budapest einen Doppelerfolg feiern. Das Freistil-Quartett gewann die Gold-Medaille und knackte zudem in 3:35:22 Minuten den bestehenden Weltrekord.

Die deutsche 4x100m-Freistilstaffel der Frauen konnte bei der Schwimm-EM in Budapest einen Doppelerfolg feiern. Über einen neuen Weltrekord schwamm das DSV-Quartett zur Gold-Medaille. In der Besetzung Petra Dallmann (Heidelberg), Daniela Götz (Erlangen), Britta Steffen (Berlin) und Annika Liebs (Würzburg) triumphierte die Staffel des Deutschen Schwimm-Verbands (DSV) im Finale in 3:35,22 Minuten und blieb dabei 72 Hundertstelsekunden unter der zwei Jahre alten Bestmarke der Australierinnen bei deren Olympia-Sieg in Athen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%