Schwimmen EM
Meeuw führt deutsches Schwimm-EM-Aufgebot an

Mit einem kleinen Team angeführt vom fünfmaligen deutschen Meister Helge Meeuw reist der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) zur EM nach Budapest. Vom 26. Juli bis 6. August werden 34 deutsche Athleten an den Start gehen.

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) setzt bei der EM vom 26. Juli bis zum 6. August in Budapest auf die kleinste Mannschaft seit vielen Jahren. Insgesamt ist der DSV bei den Becken-Wettkämpfen in der ungarischen Hauptstadt mit zwölf Männern und 13 Frauen vertreten.

In Absprache mit DSV-Sportdirektor Örjan Madsen verzichtet Christian Hein auf einen Start über 400m Freistil. Der dreimalige Vize-Weltmeister aus Mainz konzentriert sich auf die Langstrecke über fünf und zehn Kilometer im Plattensee. Zuvor hatte bereits die Frankfurterin Vipa Bernhardt, deutsche Meisterin über 200m Brust, aus Studiengründen abgesagt.

Angeführt vom fünfmaligen nationalen Titelträger Helge Meeuw aus Wiesbaden bestreitet das Team zum Abschluss eines dreiwöchigen Lehrgangs in Heidelberg an diesem Wochenende beim traditionellen "Darmstädter Internationalen" einen letzten EM-Test. "Ich erwarte, dass diese Möglichkeit zwar aus dem Training heraus, aber eben unter Wettkampf-Bedingungen voll genutzt wird", erklärte Madsen.

Neu Athleten auf der Langstrecke

Neun Teilnehmer schickt der DSV auf der Langstrecke in die EM-Titelkämpfe. Zumindest in fünf der sechs Wettbewerbe gehen die Weltcupführende Britta Kamrau-Corestein (Rostock), Angela Maurer (Wiesbaden), der zweimalige Weltmeister Thomas Lurz (Würzburg) und Hein aussichtsreich ins Rennen. Nicht verteidigen kann die dreimalige Europameisterin Kamrau-Corestein nach ihrer Disqualifikation bei der deutschen Meisterschaft ihren Titel über die olympische 10-km-Distanz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%