Schwimmen EM
Wechselfehler kostet Frauen-Lagenstaffel Silber

Bei der Kurzbahn-EM in Istanbul ist die deutsche 50-m-Lagenstaffel der Frauen disqualifiziert worden. Grund war ein Wechselfehler.

Die deutsche 50-m-Lagenstaffel der Frauen ist bei der Kurzbahn-EM in Istanbul disqualifiziert worden. Kurz nachdem das DSV-Quartett mit Daniela Samulski (Essen), Janne Schäfer (Heidelberg), Lena Kalla (Würzburg) und Dorothea Brandt (Berlin) in deutscher Rekordzeit von 1:44,25 Minuten Silber gewonnen und die deutsche Bestzeit aus dem Vorlauf um mehr als zwei Sekunden verbessert hatte, wurde das Team wegen eines Wechselfehlers aus der Wertung genommen.

Den EM-Sieg sicherte sich die Niederlande mit einem Fabel-Weltrekord von 1:42,69 Minuten. Von der Disqualifikation Deutschlands profitierten Schweden als Zweiter (1:45,13) und Russland als Dritter (1:46,10).

Aus deutscher Sicht riss damit eine beeindruckende Serie: In der Geschichte der Kurzbahn-Europameisterschaften hatten deutsche 50-m-Lagenstaffeln bislang in allen zwölf Finals zuvor mindestens Silber geholt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%