Schwimmen International
Hardy schwimmt wieder neuen Weltrekord

Schwimmerin Jessica Hardy (USA) hat beim Kurzbahn-Weltcup in Stockholm einen neuen Weltrekord über 50m Brust aufgestellt. Die Bestmarke liegt jetzt bei 28,96 Sekunden.

Dank der noch bis zum Jahresende erlaubten High-Tech-Anzüge und der neu eingeführten Startblöcke hält die Weltrekord-Flut im Schwimmen unvermindert an. Am Mittwoch pulverisierte Ex-Weltmeisterin Jessica Hardy aus den USA beim Kurzbahn-Weltcup in Stockholm in 28,96 Sekunden über 50m Brust ihre eigene Bestmarke gleich um vier Zehntelsekunden. Den alten Rekord hatte Hardy erst vier Tage zuvor beim Weltcup in Moskau aufgestellt.

Bereits am Dienstag hatten die chinesische Weltmeisterin Jing Zhao über 50m Rücken (erst 26,08 dann 25,82 Sekunden), die Australierin Felicity Galvez über 100m Schmetterling (55,46) und der Brasilianer Kaio Almeida über 200m Schmetterling (1:49,11 Minuten) Welt-Bestzeiten erzielt.

In Stockholm kommen neue Startblöcke zum Einsatz, die dank schräger Zusatzteile ähnlich wie in der Leichtathletik ein kräftigeres Abstoßen und damit schnellere Startzeichen ermöglichen. Diese Startblöcke werden auch beim Weltcup am Wochenende in Berlin eingesetzt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%