Schwimmen International
Kamrau-Corestein und Studzinski siegen in Rosario

Britta Kamrau-Corestein hat beim zweiten Grand-Prix-Rennen im argentinischen Rosario über 15km gewonnen. Bei den Männern siegte überraschend der Wiesbadener Alexander Studzinski.

Beim zweiten Rennen in der Grand-Prix-Serie des Weltschwimm-Verbandes Fina im Freiwasserschwimmen hat es in Rosario in Argentinien einen deutschen Doppelsieg gegeben. Bei den Frauen siegte die Rostockerin Britta Kamrau-Corestein nach 15 Kilometern im Rio Parana mit 2:11:10,0 Stunden.

Zugleich übernahm die 29 Jahre alte Jurastudentin nach ihrem zweiten Rang vor einer Woche beim Auftaktrennen in Santa Fe (Argentinien) die Führung in der Gesamtwertung. Für eine Überraschung sorgte bei den Männern Alexander Studzinski (Wiesbaden), der nach 2:05:02,0 Stunden die Konkurrenz hinter sich lassen konnte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%