Schwimmen International
Nicholas D'Arcy leitet gerichtliche Schritte ein

Nicholas D'Arcy möchte unbedingt in Peking für die australische Schwimmmannschaft auf dem Startblock stehen. Nach einer Schlägerei ist er vom NOK ausgeschlossen worden.

Nachdem Nicholas D'Arcy seinem Mannschaftskollegen Simon Cowley bei einer Schlägerei Nase und Kiefer gebrochen hatte, wurde er aus der australischen Olympiamannschaft ausgeschlossen. Der 20 Jahre alte Schwimmer besteht auf einer Teilnahme an den Olympischen Spielen und zieht nun vor den Internationalen Sportgerichtshof in Lausanne, um gegen seine Strafe vorzugehen.

D'Arcy hatte sich bei den nationalen Ausscheidungen über 200m Schmetterling für Peking qualifiziert. Der Platz wurde nicht anderweitig vergeben, da kein Konkurrent die Norm unterboten hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%