Schwimmen International
Schwimmer sorgen für Weltrekord-Festival

Bei einem Kurzbahn-Meeting in Manchester gab es gleich sechs neue Weltrekorde. Für die Bestmarken sorgten unter anderem Rebecca Soni, Julia Smit und Nick Thoman.

Kurz vor dem Ende der Ära der Hightech-Anzüge ist es bei einem Kurzbahn-Meeting in Manchester erneut zu einem Rekord-Festival gekommen. Gleich sechs Mal stellten Schwimmer neue Bestmarken auf. Neben Rebecca Soni über 200m Brust (2:14,57), Julia Smit über 400m Lagen (4:21,04) und Nick Thoman über 100m Rücken (alle USA) schwammen auch die US-Staffeln über 4x100m Lagen der Frauen (3:47,97) und Männer (3:23,33) Weltrekorde.

Darüber hinaus stellte die Britin Elizabeth Simmons mit 2:00, 91 Minuten über 200-m-Rücken einen Europarekord auf.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%