Schwimmen International
Trickett knackt Veldhuis-Weltrekord

Bei den australischen Olympia-Ausscheidungen hat Libby Trickett für den nächsten Weltrekord gesorgt. In 23,97 Sekunden unterbot Trickett die Marke von Marleen Veldhuis (24,09).

In der olympischen Schwimm-Saison geht die Weltrekordjagd unvermindert weiter. Am Tag der australischen Olympia-Ausscheidungen in Sydney knackte Libby Trickett die erst fünf Tage alte Weltbestmarke der Niederländerin Marleen Veldhuis und blieb in 23,97 Sekunden als erste Frau unter der 24-Sekunden-Marke. Veldhuis hatte am vergangenen Ostermontag bei ihrem EM-Sieg in Eindhoven 24,09 Sekunden benötigt.

Trickett, die unter ihrem Mädchennamen Lenton zweimal Weltmeisterin im 50m-Freistilsprint geworden war, hatte in Sydney bereits die 100m in Weltrekordzeit (52,88) für sich entschieden und damit die alte Marke von Britta Steffen (53,30) pulverisierte.

In starker Form zeigte sich auch Grant Hackett. Der dreimalige Olympiasieger gewann seine Paradestrecke 1500m Freistil in 14:48,65 Minuten und war damit zwei Sekunden schneller als Europameister Juri Prilukow bei seinem Titelgewinn in Eindhoven.

Insgesamt gab es in Sydney sechs Weltrekorde, für die neben Trickett Sprint-Ass Eamon Sullivan (50m Freistil in 21,41 und 21,28) sowie der neue Lagen-Star Stephanie Rice über 200m (2:08,92) und 400m (4:31,46). Seit der neuen Bestmarke von Kirsty Coventry aus Simbabwe am 16. Februar über 200m Rücken hat es damit 16 neue Weltrekorde gegeben.

Bis auf 400m-Europameisterin Federica Pellegrini (arena) wurden alle im neuen Wunderanzug der Firma Speedo geschwommen. "Bisher haben wir keinen wissenschaftlichen Test, der besagt, dass der Anzug die Leistung steigert", sagte Fina-Direktor Cornel Marculescu in der "Berliner Morgenpost", kündigte aber Untersuchungen ab, um ein "Wettrüsten" zu vermeiden: "Ein Alexander Popow nur in Badehose, das hatte doch was." Die deutschen Athleten greifen als einzige große Schwimm-Nation auf Fabrikate der Firma adidas zurück.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%