Schwimmen International
Verbotsliste für "Wunderanzüge" kommt am 22. Juni

Der Weltschwimmverband Fina wird erst am 22. Juni eine neue Liste verbotener "Wunderanzüge" veröffentlichen. Der französische Verband hatte um einen dreitägigen Aufschub gebeten.

Auf Drängen des französischen Schwimm-Verbandes FFN wird der Weltverband Fina die aktualisierte Liste der verbotenen "Wunderanzüge" erst am 22. Juni und damit drei Tage später als geplant veröffentlichen. Die FFN hatte um diese "Gnadenfrist" gebeten, damit die Paris Open (19. bis 21. Juni) noch nicht von den neuen Regelungen beeinflusst werden.

Die Fina hatte nach einer Überprüfung von 348 Anzügen von 21 Herstellern lediglich 202 Modellen die Zulassung erteilt. Zehn Modellen verweigerte der Weltverband wegen "nicht regelkonformer Auftriebswerte und unzulässiger Dicke" sofort die Anerkennung, 136 wies die Fina mit Bitte um Anpassung an die neuen Regularien bis zum 19. Juni an die Hersteller zurück.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%