Schwimmen Meeting
Alle DSV-Asse starten in Paris

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) geht vom 2. bis 5. August in Paris mit allen Top-Stars an den Start. Insgesamt wurden 29 Schwimmer für die Wettkämpfe von Sportdirektor Örjan Madsen nominiert.

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) setzt bei der "Open de Paris de Natation" auf sein stärkstes Team. Bei den Wettkämpfen vom 2. bis 5. August in Paris, die der Kontinental-Verband LEN wegen des "Sommerlochs" ohne WM oder EM zusammen mit dem französischen Verband ausrichtet, sind sämtliche DSV-Leistungsträger an Bord. Angeführt wird der Kader von Vize-Weltmeisterin Annika Lurz (Würzburg).

Zudem nominierte der DSV neben Lurz weitere 14 Athleten aus dem "Projekt Weltklasse 2008", das Sportdirektor Örjan Madsen im Zuge der konzeptionellen Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Peking aus der Taufe gehoben hat. Dazu gehören unter anderem Europameisterin Britta Steffen (Berlin) und Antje Buschschulte (Magdeburg).

In der insgesamt 29-köpfigen DSV-Mannschaft für Paris stehen weiterhin Mitglieder aus dem Olympia-Perspektivkader wie Sarah Poewe (Wuppertal) und Thomas Rupprath (Rostock) sowie Junioren-Europameisterin Lena Celina Hiller (Segeberg).

Ein Großteil der DSV-Elite geht zudem am kommenden Wochenende (20. bis 22. Juli) in Magdeburg an den Start. Im hessischen Großkrotzenburg kämpfen zeitgleich die Freiwasserschwimmer um deutsche Meistertitel und die WM-Qualifikation für Sevilla (3. bis 8. Mai 2008). Die DSV-Athleten Britta Kamrau-Corestein (Rostock), Angela Maurer, Christian Hein (Mainz) und Thomas Lurz (Würzburg) stehen dabei im Fokus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%