Schwimmen Meeting
Buschschulte schwimmt zu zwei Weltcupsiegen

Erfolgreich in die Kurzbahn-Saison des diesjährigen Weltcups ist Antje Buschschulte gestartet. Die Magdeburgerin gewann im südafrikanischen Durban über 50 und 200m Rücken.

Antje Buschschulte (Magdeburg) ist mit zwei Erfolgen in die Kurzbahn-Saison des diesjährigen Weltcups gestartet. Bei der ersten Station der mit insgesamt 1,124 Mill. Dollar dotierten Serie gewann die 28 Jahre alte Studentin in Durban in Südafrika die 50m Rücken in 27,53 Sekunden. 75 Minuten später entschied sie auch die 200m Rücken in guten 2:08,31 Minuten für sich.

Für eine Überraschung im nur vierköpfigen Aufgebot des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) sorgte Christian Kubusch. Der Magdeburger Vereinskollege von Buschschulte gewann die 400m Freistil in 3:44,53 Minuten. Einen zweiten Platz gab es für die in Südafrika trainierende Sarah Poewe (Wuppertal), die sich über 100m Brust nach 1:08,39 Minuten nur der Lokalmatadorin Suzaan van Biljon (1:06,67) geschlagen geben musste.

Bei dem mit Teilnehmern aus 16 Nationen nur mäßig besetzten Auftaktmeeting dominierten vor allem die gastgebenden Südafrikaner mit zehn Siegen in 17 Entscheidungen. Für die besten Leistungen sorgten aber zwei US-Stars. Randall Bal übernahm mit seinem Sieg in 51,13 Sekunden über 100m Rücken die Spitze der Weltcup-Wertung. Bei den Frauen schaffte das Natalie Coughlin mit 56,60 Sekunden über 100m Schmetterling. Dabei verfehlte sie den Weltrekord der Australierin Lisbeth Lenton nur um 65 Hundertstelsekunden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%