Schwimmen Meeting
Liebs und Meeuw gelingt WM-Generalprobe

Beim internationalen Schwimmmeeting in Essen hat die Würzburgerin Annika Liebs insgesamt drei Siege gefeiert. Auch Helge Meeuw zeigte bei seiner Generalprobe für die WM in Shanghai (5. bis 9. April) eine starke Form.

Elf Tage vor den Kurzbahn-Weltmeisterschaften im Schwimmen in Shanghai (5. bis 9. April) hat sich die Würzburgerin Annika Liebs in hervorragender Form präsentiert. Bei einem internationalen Meeting in Essen gewann die 26-Jährige auf der 50-m-Bahn in 1:58,78 Minuten über 200m Freistil. Außerdem schlug Liebs über 200m Rücken in 2:14,70 Minuten als Erste am Beckenrand an.

Vier Siege für Meeuw

In Helge Meeuw (Wiesbaden) siegte ein weiterer Shanghai-Starter bei seiner WM-Generalprobe gleich viermal. Der deutsche Kurzbahn-Meister gewann über 50m (26,20) und 200m Rücken (2:03,52) sowie über 50m (25,19) und 200m Schmetterling (2:02,44). Über 50m Brust hielt sich Weltmeister Mark Warnecke (Essen) in 28,32 Sekunden schadlos. Der aus Südafrika zurückgekehrte und zur SG Frankfurt/Main gewechselte Marco di Carli siegte über 50m Freistil (23,18). Über 800m Freistil (8:01,56) und 400m Lagen (4:31,10) setzte sich Thomas Lurz (Würzburg) durch.

Ebenfalls einen gelungenen WM-Test absolvierte bei einem internationalen Schwimmfest in Magdeburg Kurzbahn-Weltrekordlerin Janine Pietsch. Über 50m Rücken schlug die Ingolstädterin die vierfache WM-Medaillengewinnerin Antje Buschschulte (29,03) in 28,43 Sekunden. Während Pietsch zudem über 100m Rücken (1:01,06) siegte, gingen die 50m Schmetterling an Buschschulte (27,12).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%