Schwimmen Meeting
Michael Phelps kommt in Schwung

Michael Phelps scheint gerüstet für die Schwimm-WM. Der vielfache Olympiasieger feierte beim zweiten Auftritt nach neunmonatiger Pause den zweiten Sieg, war aber nicht komplett zufrieden.

Michael Phelps schwimmt bei seinem zweiten Auftritt nach neunmonatiger Pause wieder auf WM-Kurs. Am dritten Tag des Meetings im kalifornischen Santa Clara feierte der achtfache Olympiasieger von Peking den zweiten Erfolg, nachdem er bei seinem Comeback vor Wochenfrist neben zwei Siegen auch die ersten beiden Niederlagen seit einem Jahr kassiert hatte.

Beim 400-m-Freistilerfolg in 3:48,05 Minuten vor dem Kanadier Ryan Cochrane (3:48,40) war Phelps aber überhaupt nicht zufrieden. "Auf den ersten 250 Metern habe ich mich furchtbar gefühlt. Die letzten 150m habe ich mich gefragt, warum ich diese Strecke hier überhaupt schwimme", sagte Phelps, der am Freitag über 200m Schmetterling noch mit über fünf Sekunden Vorsprung vor den Verfolgern gewonnen hatte.

Gerüstet für die WM in Rom (11. Juni bis 2. August) scheint Dana Vollmer (USA) zu sein. Die Staffel-Weltmeisterin dominierte die 200m Freistil in 1:57,46 Minuten, nachdem sie an den ersten beiden Tagen schon 100-m-Siegerin im Freistil und Schmetterling geworden war.

Jeweils zum zweiten Mal auf dem Siegerpodest standen am Samstag die Olympiasieger Ryan Lochte (USA) und Leisel Jones (Australien). Jones gewann nach den 200m auch die 100m Rücken in 1:07,11 Minuten. Der bereits über 400m Lagen erfolgreiche Lochte entschied die 200m Rücken in 1:56,83 Minuten für sich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%