Schwimmen Meeting
Steven verpasst Sprung ins A-Finale

Birte Steven hat zum Auftakt des Schwimm-Meetings in Chiba (Japan) das A-Finale verpasst. Über 100m Brust reichte es für die Hamburgerin lediglich zum 12. Platz. Siegerin wurde die Weltmeisterin Leisel Jones.

Bereits zum Auftakt des hochkarätig besetzten Schwimm-Meetings im japanischen Chiba musste Birte Steven nach dem Verpassen des A-Finales den Traum von einer Topplatzierung begraben. Die Hamburgerin konnte sich über 100m Brust lediglich für das B-Finale qualifizieren und musste sich in 1:10,68 Minuten mit dem 12. Platz zufriedengeben. Den Sieg sicherte sich Weltmeisterin Leisel Jones (Australien) in 1:06,15.

In starker Form präsentierte sich der polnische WM-Sechste Pawel Korzeniowski über 200m Schmetterling. In 1:54,93 Minuten verpasste er den fünf Jahre alten Europarekord des Franzosen Franck Esposito nur um 31 Hundertstelsekunden.

Über 400m Freistil behielt Überraschungs-Weltmeister Tae-Hwan Park (Südkorea) in 3:44,77 Minuten erneut die Oberhand über seinen Vorgänger Grant Hackett aus Australien (3:45,27). Die 100m Brust gingen in 59,74 Sekunden an Vize-Weltmeister Kosuke Kitajima (Japan), der damit sogar schneller war als Brendan Hansen aus den USA beim Titelgewinn im März (59,80).

Überzeugend schwamm auch Kirsty Coventry (Simbabwe) beim Erfolg über 400 m Lagen. Ihre 4:36,07 Minuten hätten bei der WM Silber eingebracht. Zudem schob sich die US-Studentin damit auf Rang sieben einer ewigen Weltrangliste.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%