Schwimmen National
Doppel-Olympiasiegerin Steffen schwimmt weiter

Britta Steffen hat nach ihrem Doppel-Olympia-Erfolg Spekulationen um ein vorzeitiges Ende ihrer Schwimm-Karriere beendet. Steffen: "Ich möchte noch Weltmeisterin werden."

Britta Steffen schwimmt weiter. Die Doppel-Olympiasiegerin beendete Spekulationen um ein vorzeitiges Ende ihrer Karriere. Stattdessen hat sie für das kommende Jahr den Weltmeistertitel ins Visier genommen. "Der Plan sieht so aus, dass ich natürlich weiter schwimmen werde. In den nächsten sechs Monaten will ich allerdings zunächst voll studieren", sagte die Berlinerin in einem Interview mit der Nachrichtensendung RTL aktuell. "Wenn ich Mitte Februar meine Prüfung abgelegt habe, dann würde ich gerne für sechs bis acht Wochen in Australien trainieren, einfach um neue Leute kennenzulernen und mit ihnen natürlich einen neuen Trainingsreiz zu setzen", erklärte Steffen.

Nach Gold über 100m und 50m Freistil bei den Olympischen Spielen in Peking hatte die 24-jährige Steffen die Fortsetzung ihrer Karriere offen gelassen, sagte nun aber: "Es war mehr oder weniger nur ein Spruch zu sagen, eigentlich müsste man jetzt aufhören. Weil es gibt ja den Spruch, man sollte aufhören, wenn es am schönsten ist. Und natürlich war das in dem Moment das Schönste und das Größte, was ich jemals erreicht habe."

Ihrer Titelsammlung will Steffen 2009 in Rom das erste WM-Gold hinzufügen: "Es gibt natürlich viel Motivation - unter anderem, dass ich noch Weltmeisterin werden möchte. Das ist im nächsten Jahr fällig beziehungsweise die Chance besteht. Und wenn ich das erreichen würde, dann hätte ich alle Titel zusammen. Und das wäre natürlich fantastisch."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%