Schwimmen National
Sandra Völker bricht Comebackversuch ab

Sandra Völker hat ihren Rücktritt bekannt gegeben. Die 43-malige deutsche Schwimm-Meisterin wollte im Sommer in Peking mit der fünften Olympiateilnahme ihre Karriere krönen.

Sandra Völker hat ihre Schwimm-Karriere beendet. Die 33-Jährige sagte dem Internetdienst des Hamburger Abendblattes: "Den Entschluss habe ich vor zwei Wochen gefasst". Die Olympia-Zweite von 1996 brach damit ihren Comebackversuch ab. Sie wollte, nachdem sie im Oktober 2006 eine Tochter zur Welt gebracht hatte, ihre Karriere mit der fünften Olympiateilnahme in Peking krönen.

Nun erklärte die 43-malige deutsche Meisterin, in den vergangenen Wochen hätten sich ihre Pläne für die Zeit nach dem Schwimmen konkretisiert. "Beidem konnte ich nicht genügen. Deshalb habe ich mich entschlossen, mich von meiner aktiven Laufbahn als Schwimmerin zu verabschieden", so Völker.

Die gebürtige Lübeckerin feierte ihre größten Erfolge bei den Sommerspielen 1996 in Atlanta, als sie die Silbermedaille über 100m Freistil sowie jeweils Bronze über 50m Freistil und mit der 4x100-Meter-Freistil-Staffel gewann.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%