Schwimmen Olympia
Steffen setzt Fokus bei Olympia auf die 100m

Britta Steffen verteidigt den Entschluss, bei Olympia nicht über 200m Freistil zu starten und versucht, die Wogen zu glätten: "Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht."

Das deutsche Schwimm-Ass Britta Steffen versucht die Wogen zu glätten und hat eine öffentliche Erklärung zu ihrem Startverzicht über 200m Freistil bei Olympia abgegeben: "Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber ich möchte mich vor allem auf die 100m Freistil konzentrieren. Ich habe in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht, dass die 200m viel Kraft gekostet haben", sagte Steffen.

Die Schwimmerin peilt in Peking das erste Olympia-Gold für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) seit Dagmar Hase 1992 in Barcelona an. "Die internationale Elite liegt so nah zusammen, da zählt für eine Medaille jede Hundertstel", meinte die 24-Jährige. Damit rechtfertigte sie ihren Entschluss, auf einen Start über 200m Freistil zu verzichten und auch für die Staffel nicht zur Verfügung zu stehen.

Steffen revidierte zugleich ihre Kritik an der mangelnden mentalen Stärke der deutschen Schwimmer. "Meine Aussagen waren auf die Vergangenheit gerichtet und nicht als Kritik an den eigenen Kollegen gemeint", sagte die Berlinerin.

Vize-Weltmeisterin Annika Lurz aus Würzburg hatte den Verzicht von Steffen mit Blick auf die Staffel, die vor zwei Jahren mit Weltrekord EM-Gold gewonnen hatte, als "sehr traurig" bezeichnet. Lurz hat die Hoffnung auf eine "Rollwende" von Steffen aber noch nicht aufgegeben hat. "Vielleicht ist das letzte Wort ja noch nicht gesprochen", meinte Lurz. Steffen, die in Berlin erstmals am Dienstag über 100m Freistil an den Start geht, bekräftigte allerdings ihren Entschluss: "Die Entscheidung ist endgültig."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%