Schwimmen Weltcup: 100 000-Dollar-Weltcup in Berlin

Schwimmen Weltcup
100 000-Dollar-Weltcup in Berlin

Beim "arena worldcup Berlin 2006" wartet auf die Schwimmer ein Preisgeld von insgesamt 102 000 Dollar. Unter anderem macht sich auch Kurzbahn-Weltmeister Jason Lezak aus den USA auf die Jagd nach der Siegprämie.

Insgesamt 102 000 Dollar Preisgeld werden die Schwimmer beim "arena worldcup Berlin 2006" am 21. und 22. Januar unter sich ausmachen. Die Sieger in den 34 Einzel-Wettbewerben erhalten jeweils 1 500 Dollar. Als zusätzlicher Ansporn wartet ein knapp 20 000 Euro teures Auto (VW) auf den Schwimmer, der bei der Kurzbahn-Veranstaltung die beste Leistung erbringt. Berlin ist die fünfte von acht Weltcup-Station in dieser Saison im 25m-Becken.

Bislang haben Athleten aus 37 Nationen für die Veranstaltung gemeldet. Neben dem Team des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), das mit seinen Topathleten um die Kurzbahn-Europameister Anne Poleska (Essen) und Thomas Rupprath (Hannover) antritt, reisen auch die USA mit einer hochkarätigen Mannschaft an. Als amtierender Kurzbahn-Weltmeister kommt Jason Lezak in die Hauptstadt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%