Schwimmen Weltcup
Kamrau-Corestein sichert sich den Gesamtsieg

Erstmals hat sich Britta Kamrau-Corestein den Gesamtsieg im Weltcup der Langstreckenschwimmer gesichert. Nach ihrem Triumph beim 10km-Rennen in Singapur kann die Rostockerin nicht mehr vom ersten Platz verdrängt werden.

Britta Kamrau-Corestein hat einmal mehr ihre Klasse unter Beweis gestellt: Mit ihrem insgesamt neunten Erfolg und dem vierten in Serie hat sich die Langstreckenschwimmerin vorzeitig den Gesamtsieg im Weltcup gesichert.

Beim vorletzten Rennen verwies die Rostockerin in Singapur nach 2:08:35,0 Stunden ihre ständige Widersacherin Angela Maurer (Mainz) über 10km mit zwölf Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Den Erfolg des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) machte Alexander Studzinski (Wiesbaden) nach 2:08:23,0 Stunden mit seinem Sieg bei den Männern komplett.

Britta Kamrau-Corestein kann damit beim Saisonfinale am kommenden Sonntag in Setubal/Portugal nicht mehr von der Spitze verdrängt werden. Für ihren ersten Triumph in der Gesamtwertung kassiert sie 25 000 Dollar. Auf Platz zwei auch in der Endabrechung landete Welt- und Europameisterin Angela Maurer, die 2002 und 2004 den Weltcup für sich entschieden hatte und in der diesjährigen Serie ebenfalls viermal erfolgreich war.

WM in Melbourne nächstes Ziel

"Jetzt will ich mich auch für die WM im März in Melbourne qualifizieren", sagte Britta Kamrau-Corestein, die ihr Tief im Sommer überwunden hat. Dort hatte sie die Qualifikation für die Titelkämpfe verpasst. Der DSV setzte deshalb für das Saisonfinale ein Nominierungsrennen für das freie Ticket an. Außerdem wird in Setubal auch ein Ticket für das WM-Rennen über 5km vergeben.

Bei den Männern feierte Alexander Studzinski in einem Foto-Finish mit nur einer Sekunde Vorsprung vor Petar Stoitschew seinen zweiten Saisonerfolg. In der Gesamtwertung, die der zweitplatzierte Bulgare bereits am vergangenen Wochenende zum sechstenmal in Serie gewonnen hatte, bleibt der Deutsche Vierter.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%