Schwimmen Weltcup
Kranker Magen nimmt Warnecke Lust auf "Big Apple"

Weltmeister Mark Warnecke wird nicht mit der Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes zum Kurzbahn-Weltcup in New York reisen. Der Essener leidet an Magenproblemen.

Die vorletzte Station im Kurzbahn-Weltcup am Freitag und Samstag in New York findet ohne Mark Warnecke statt. Der 35 Jahre alte Weltmeister über 50m Brust muss wegen einer Magenverstimmung kurzfristig auf einen Start in den USA verzichten. Damit ist der DSV lediglich durch Petra Dallmann (Heidelberg), Stefan Herbst (Leutzsch) und Marco di Carli (Sögel) vertreten.

Prominentester Starter ist der sechsfache Olympiasieger Michael Phelps, der den Heimweltcup zu einem Test über 200m Freistil sowie seine Weltrekordstrecken 200m und 400m Lagen nutzt. Während sich der in der Weltcup-Gesamtwertung führende Ryk Neethling (Südafrika) ebenso wie der derzeit Drittplazierte Thomas Rupprath (Hannover) auf das Finale in Belo Horizonte in Brasilien (10. bis 12. Februar) konzentriert, ist bei den Frauen das Führungstrio Therese Alshammar, Anna-Karin Kämmerling (beide Schweden) und Marleen Veldhuis (Niederlande) in New York komplett am Start.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%