Schwimmen Weltcup
Lenton stellt neuen Kurzbahn-Weltrekord auf

Lisbeth Lenton aus Australien hat beim Fina-Kurzbahn-Weltcup in Sydney den Weltrekord über 200m Freistil unterboten. Mit 1:53,20 Minuten verbesserte sie die bisherige Marke von Lindsay Benko (USA) um 0,75 Sekunden.

Beim Fina-Kurzbahn-Weltcup in Sydney hat die australische Schwimmerin Lisbeth Lenton einen neuen Weltrekord über 200m Freistil aufgestellt. Die Staffel-Olympiasiegerin verbesserte die bisher bestehende Marke der US-Amerikanerin Lindsay Benko um 0,75 Sekunden auf 1:53,20 Minuten. Damit übernahm sie auch die Weltcup-Führung und konnte sich über eine Weltrekord-Bonus-Prämie in Höhe von 4 000 Dollar freuen.

Bei ihrem zweiten Sieg im olympischen "Aquatic Centre" verpasste Lenton über 50m Freistil mit 23,85 Sekunden die Weltbestmarke der Schwedin Therese Alshammar nur um 26 Hundertstelsekunden. Um nur fünf Hundertstelsekunden schrammte ihre Teamkollegin Leisel Jones mit 1:04,84 Minuten über 100m Brust am Weltrekord von Tara Kirk (USA) vorbei.

Ein erfolgreiches Comeback nach 15-monatiger Wettkampfpause konnte Ian Thorpe in seiner Heimatstadt feiern. Allerdings nur im Vorlauf. Nach 47,87 Sekunden und Platz eins sagte der mehrfache Olympiasieger und Weltmeister für das Finale wegen einer Bronchitis ab. "Das war für einen Vorlauf eine sehr gute Vorstellung", lobte Trainerin Tracey Menzies ihren Schützling, der damit lediglich um fünf Hundertstelsekunden über seiner persönlichen Bestmarke lag.

Bei den Männern gab es zwei Siege durch den Südafrikaner Ryk Neethling über 100m Freistil (47,04) und 100m Lagen, bei denen er mit 51,81 Sekunden seinen eigenen Weltrekord um nur 29 Hundertstelsekunden verfehlte. Der Weltcup-Sieger der vergangenen Saison baute damit seine Führung in der diesjährigen Gesamtwertung weiter aus.

Im vierköpfigen Team des deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) konnte Thomas Rupprath (Hannover) über 100m Lagen in 53,69 Sekunden einen zweiten Platz belegten. Über 100 m Rücken wurde er in 52,00 Sekunden Dritter. Ebenfalls Platz drei belegte über 50m Rücken mit 27,85 Sekunden Janine Pietsch (Ingolstadt).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%