Schwimmen Weltcup
Schoeman feiert drei Siege in Singapur

Am ersten Tag des Kurzbahn-Weltcups in Singapur hat der Südafrikaner Roland Schoeman insgesamt drei Siege gefeiert. Bei den Frauen verpasste Natalie Coughlin über 100m Schmetterling nur knapp den Weltrekord.

Roland Schoeman ist am ersten Tag des Kurzbahn-Weltcups in Singapur der überragende Starter gewesen. Der Südafrikaner siegte dreimal mit zum Teil glänzenden Leistungen über 100m Freistil (47,34), 50m Brust (27,45) und 100m Lagen (53,87). Über 50m Schmetterling musste er nach 23,58 Sekunden dem Russen Nikolai Skwortsow (23,48) den Vortritt lassen. Im Gesamtweltcup in Führung bleibt Randall Bal (USA), der die 100m Rücken in 50,91 Sekunden für sich entschied.

Bei den Frauen sorgte die Gesamtführende Natalie Coughlin mit 56,35 Sekunden über 100m Schmetterling für das beste Ergebnis. Sie verpasste damit den Weltrekord der Australierin Lisbeth Lenton nur um vier Zehntelsekunden. Im nur vierköpfigen Nachwuchs-Aufgebot des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) erzielte Nina Schiffer (Bonn) als Vierte mit 2:18,75 Minuten über 200m Lagen die beste Platzierung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%