Schwimmen Weltcup
Warnecke gelingt in Durban perfekter Weltcup-Start

Im südafrikanischen Durban setzte Mark Warnecke zum Kurzbahn-Weltcup-Auftakt gleich mal ein Ausrufezeichen. Über 50m Brust holte sich der Essener in 27,27 Sekunden den Sieg.

Gute Resultate der deutschen Starter und ein Highlight von Mark Warnecke brachte der Auftakt des Kurzbahn-Weltcups in Durban. Mit einem Sieg über 50m Brust in 27,27 Sekunden startete der Essener Warnecke in die Weltcupsaison. "Ich beginne die Saison, wie ich im Sommer aufgehört habe", sagte 35 Jahre alte Arzt, der im Juli in Montreal über diese Strecke der älteste Weltmeister aller Zeiten wurde. Er sorgte damit bei der ersten von acht Weltcup-Stationen auch für das beste Ergebnis des vierköpfigen Teams des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV).

Über 50m Rücken belegte Marco di Carli (Sögel) in seiner südafrikanischen Wahlheimat in 24,97 Sekunden einen dritten Platz. Die 100m Freistil beendete er auf Rang fünf (49,08), wie auch 200-m-Brust-Vizeweltmeisterin Anne Poleska (Essen) über die 100m Brust (1:08,81). Jens Kruppa (Riesa) wurde über 50m Brust (27,95) und 100m Lagen (55,41) jeweils Vierter.

Für das beste Ergebnis bei den Männern sorgte der Südafrikaner Ryk Neethling. Der Sieger des Gesamtweltcups der vergangenen Saison siegte über 100m Lagen in guten 53,03 Sekunden. Als einziger Teilnehmer konnte er mit 47,63 Sekunden über 100m Freistil einen zweiten Tagessieg landen. Bei den Frauen überzeugte Marleen Veldhuis aus den Niederlanden mit 53,13 Sekunden über 100m Freistil.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%