Schwimmen WM
Hamburg bekommt Mitbewerber um Schwimm-WM 2013

Neben Hamburg wollen auch die Städte Dubai und Moskau die Ausrichtung der 15. Schwimm-WM 2013. Die Vergabe findet am 18. Juli 2009 im Rahmen der WM in Rom statt.

Die Stadt Hamburg hat im Rennen um die Ausrichtung der 15. Schwimm-WM 2013 zwei Mitbewerber: Neben der Hansestadt sind Dubai und Moskau offizielle Bewerber. Das teilte der Weltverband Fina am Dienstag nach Ablauf der Bewerbungsfrist mit. Die Vergabe findet am 18. Juli 2009 im Rahmen der WM in Rom statt.

Zuvor wird die Fina die drei Bewerberstädte bei Inspektionstouren unter die Lupe nehmen. Zuletzt hatten die Welttitelkämpfe 1978 auf deutschem Boden stattgefunden - damals in Berlin. In den vergangenen Monaten hatten auch Belgrad, Budapest, Hongkong und Madrid ihr Interesse an einer Ausrichtung der WM 2013 bekundet.

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) und Hamburg kalkulieren für die Ausrichtung der Welttitelkämpfe mit einem Etat von etwa 45 Mill. Euro. Die Hälfte der Kosten soll durch die Freie und Hansestadt Hamburg getragen werden. Austragungsort der 14. Weltmeisterschaft in zwei Jahren ist Shanghai.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%