Segeln America's Cup
Alinghi präsentiert den Pokal

Die "Homecoming Tour 2007" der Alinghi war ein voller Erfolg. Mehr als 30 000 Zuschauer feierten in Genf, Zürich, Bern und Lugano das Team um den deutschen Sportdirektor Jochen Schümann.

Der frisch gebackene America's-Cup-Sieger Alinghi hat mit einer "Homecoming Tour 2007" den Fans in der Heimat den Pokal präsentiert und sich für den Sieg im AC-Finale gegen das Emirates Team New Zealand ausgiebig feiern lassen.

Die Tour hatte am 8. Juli in Genf begonnen und den "Auld Mug"über 2 100 Kilometer von Valencia nach Genf und via Zürich, Bern und Lugano wieder nach Genf zurückgeführt. Dort wird er im Yachtklub Société Nautique de Genève ausgestellt.

Das 130-köpfige Sieger-Team wurde nach der Rückkehr aus Valencia zunächst am Flughafen von der Schweizer Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey, vom Genfer Stadtpräsidenten Manuel Tornare und vom Genfer Ständeratspräsidenten Charles Beer empfangen. Was folgte, war eine erfolgreiche Tour durch das segelbegeisterte Land.

"Diese 'Homecoming Tour' war eine hervorragende Möglichkeit, den Cup zurück zu den Leuten zu bringen. Wir hatten insgesamt mehr als 30 000 Zuschauer, es ist eine gute Art, dem ganzen Land für die Unterstützung zu danken", sagte der deutsche Sportdirektor Jochen Schümann.

Herzliche Atmosphäre

Mastman Francesco Rapetti freute sich vor allem über die herzliche Atmosphäre: "Es war wunderbar, einige der Leute zu treffen, welche uns während der ganzen Kampagne unterstützt haben, es war ähnlich wie die Tour, welche wir 2003 nach dem ersten Triumph machten. Die Besucher waren sehr leidenschaftlich und stolz auf unsere Leistung. Die Schlangen waren lang und der Empfang herzlich. Alinghi ist ein großartiges Team und es ist etwas ganz Besonderes, einen Teil unserer Leidenschaft mit der Schweizer Bevölkerung zu teilen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%