Segeln America's Cup
Alinghi-Steuermann Baird vor den Bermudas auf Kurs

America's-Cup-Gewinner Ed Baird hat beim King Edward VII Gold Cup vor den Bermudas die Spitze übernommen. Der Alinghi-Steuermann gewann seine ersten drei Rennen und führt damit das erlesene Feld an.

Steuermann Ed Baird von America's-Cup-Gewinner Alinghi hat einen perfekten Start in den renommierten King Edward VII Gold Cup erwischt. Bei der mit einem Rekord-Preisgeld in Höhe von 100 000 Dollar ausgestatteten Regatta holte der US-Amerikaner als einziger Segler drei Siege. "Ich habe heute das erste Mal seit dem America's Cup wieder ein Boot betreten", gab Baird anschließend zu.

Vorjahresfinalisten noch ungeschlagen

Vor den Bermudas ebenfalls noch ungeschlagen sind Titelverteidiger Ian Williams aus Großbritannien und Vorjahresfinalist Mathieu Richard aus Frankreich, die jedoch erst zwei Rennen absolviert haben. Auch Paolo Cian, italienischer Steuermann von Shosholoza, behielt seine weiße Weste. Victory-Skipper Magnus Holmberg.dagegen steht nach nur einem Sieg aus drei Starts vor dem Aus.

Insgesamt sind in Hamilton 21 Segler in drei Gruppen am Start. Die beiden besten jeder Gruppe ziehen ins Viertelfinale ein, die Plätze drei und vier berechtigen zur Teilnahme an der Hoffnungsrunde.

Der King Edward VII Gold Cup, um den 1907 zum ersten Mal gesegelt wurde, ist die einzige Regatta im Rahmen der Match Race World Tour, die in Nordamerika ausgetragen wird. Das Finale findet am 14. Oktober statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%