Segeln America's Cup
Alinghi weist Oracle-Vorschlag zurück

Nun muss doch der Oberste Gerichtshof in New York entscheiden: Titelverteidiger Alinghi hat einen letzten konstruktiven Vorschlag des US-Syndikats BMW Oracle Racing zur Beilegung des Rechtsstreits zurückgewiesen.

Titelverteidiger Alinghi hat offenbar einen letzten konstruktiven Vorschlag des US-Syndikats BMW Oracle Racing zur Beilegung des Rechtsstreits zurückgewiesen. Das erklärte das US-Team, das nun am 22. Oktober vor dem Obersten Gerichtshof in New York seine Interessen durchsetzen will.

Der Streit zwischen dem Titelverteidiger und dem US-Syndikat schwelt seit dem Sieg der Schweizer beim letzten Cup und der darauf folgenden Veröffentlichung des Protokolls für den 33. America's Cup, der 2009 erneut in Valencia ausgetragen werden soll. Die Amerikaner halten unter anderem die Benennung von Desafio Espanol zum Challenger of Record sowie einige Passagen im künftigen Regelwerk für unrechtmäßig. Die Organisatoren ziehen nun sogar eine Verschiebung des Events in Erwägung.

Durch den Rechtsstreit haben bislang nur fünf Teams (United Internet Team Germany, Team Shosholoza, Emirates Team New Zealand, Desafio Espanol, Teamorigin) die Alinghi offiziell herausgefordert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%