Segeln America's Cup
Alinghi zeigt Oracle auf dem Wasser das Heck

Zumindest auf dem Wasser war das Duell der beiden America's-Cup-Streithähne eine klare Sache. In Neuseeland gewann die Alinghi das Prestigeduell gegen BMW Oracle Racing 2:0.

Zumindest auf dem Wasser hat America's-Cup-Sieger Alinghi das Duell mit dem US-Rivalen BMW Oracle Racing gewonnen. Die beiden Segel-Syndikate, die sich seit 2007 vor Gericht um die Cup-Zukunft streiten, trafen im Halbfinale der Louis Vuitton Pacific Series in Auckland erstmals wieder aufeinander. Dabei entschieden die Schweizer das Duell mit 2:0 für sich uns treffen nun im Finale auf die Gastgeber vom Team New Zealand.

Nachdem die Alinghi das erste Rennen noch hauchdünn mit einer Sekunde Vorsprung gewonnen hatte, betrug der Vorsprung im zweiten Vergleich deutliche 1:07 Minuten. "Das war ein großartiges Ergebnis für das gesamte Team", sagte Skipper Brad Butterworth: "Endlich wird der Sport wieder da ausgetragen, wo er hingehört: auf dem Wasser. Ich hoffe, dass es so weiter geht."

Entscheidung am Grünen Tisch bis Ende März

Der Rechtsstreit um die Zukunft des America's Cup war vor wenigen Tagen mit einer abschließenden Anhörung in New York in die letzte Runde gegangen. Beide Seiten zeigten sich dabei zuversichtlich: "Wir erwarten, dass wir gewinnen", sagte Oracle-Steuermann John Kostecki. Auch Titelverteidiger Alinghi geht weiterhin davon aus, Recht zu bekommen. Eine Entscheidung wird für Ende März erwartet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%