Segeln America´s Cup
BMW Oracle segelt Team Germany davon

Auch gegen das klar favorisierte US-Amerikanische Team BMW Oracle Racing setzte es für das United Internet Team Germany eine Niederlage. Die deutschen Segler mussten sich um 3:17 Minuten geschlagen geben.

Die Niederlagenserie des United Internet Team Germany bei der Herausforderer-Runde für den 32. America´s Cup in Valencia reißt weiter nicht ab. Auch zum Auftakt der zweiten Vorrundenhälfte verlor der erste deutsche Teilnehmer in der 156-jährigen Veranstaltungsgeschichte erwartungsgemäß gegen die gesamtführende US-Kampagne BMW Oracle Racing. Der Rückstand auf die Amerikaner, die erstmals den Münchner Vorschiffsmann Tony Kolb einsetzten, betrug im Ziel 3:17 Minuten. Wegen zu schwacher Winde konnte das Rennen erst mit knapp zweistündiger Verspätung begonnen werden.

Am Montag steht für die Deutschen, die bisher nur eins von zehn Rennen gewannen und in der Gesamtwertung den zehnten Platz belegen, das Duell mit dem Team Shosholoza um den Hamburger Boat Captain Tim Kröger (14.15 Uhr) auf dem Programm. Im ersten Vorrundenvergleich am 20. April waren die Südafrikaner 1:10 Minuten schneller als das Team Germany.

Bei der Herausforderer-Runde wird der Gegner des Schweizer Titelverteidigers Alinghi mit dem dreimaligen Olympiasieger Jochen Schümann aus Penzberg ermittelt. Nach Abschluss der zweiten Round Robin am 9. Mai ziehen die vier bestplatzierten Teams in die Vorschlussrunde ein. Der Sieger des folgenden Finales darf die Alinghi ab dem 23. Juni zum Duell um den 32. America´s Cup fordern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%