Segeln America's Cup
Cayard: "Wollen noch besser werden"

Die Desafio Espanol hat 2007 mit dem Halbfinal-Einzug überrascht. Mit dem neuen Sportdirektor Paul Cayard wollen die Spanier "das fantastische Resultat von 2007 verbessern."

Die Desafio Espanol hat einen namhaften Neuzugang zu vermelden. Paul Cayard wird bei den Spaniern den Posten des Sportdirektors übernehmen. Cayard arbeitete bereits beim letzten America's Cup für die Desafio. Der US-Amerikaner hatte die Arbeiten an der ESP 97 in den Wochen vor dem Louis Vuitton Cup überwacht. Mit Erfolg: Die Desafio schaffte sensationell den Sprung ins Halbfinale.

"Dies ist nun eine Möglichkeit, meine Erfahrung einzubringen", erklärte Cayard. "Außerdem ist es eine Chance, in den Cup zurückzukehren, nachdem ich die Events 2003 und 2007 verpasst habe. Es ist eine Ehre, für das Heimteam zu segeln."

Cayard wird seine Arbeit Mitte Oktober aufnehmen. Inzwischen ist der 48-Jährige, der 24 Jahre Segelerfahrung vorzuweisen hat, zum siebten Mal beim prestigeträchtigsten Segelevent der Welt dabei. Sein AC-Debüt gab Cayard als Trimmer an Bord der Yacht US 33 1983. 1992 gewann Cayard als Skipper der "Il Moro di Venezia" den Louis Vuitton Cup und erreichte acht Jahre später das Finale der Challenger Selection Series als Skipper der "America One".

Cayard hat sich viel vorgenommen: "Es wird wichtig sein, das Maximum aus dem neuen Boot herauszukitzeln. Natürlich ist auch die Kommunikation zwischen den Designern und den Seglern von enormer Bedeutung. Bei diesem Prozess möchte ich helfen. Das spanische Team ist ein gutes Team, das nach mehr strebt."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%