Segeln America's Cup
Cup-Streit zieht seine Kreise

Der Streit im America's Cup ist nun auch auf die Decision-35-Klasse übergeschwappt. Nach "Anfeindungen" zog sich die Mannschaft um Oracle-Teamchef Russell Coutts von einer Regattaserie in der Schweiz zurück.

Der Streit zwischen Alinghi und BMW Oracle Racing ist um eine kuriose Episode reicher. Wegen "Anfeindungen" durch andere Mannschaften hat die Yacht "Banque Gonet", bei der mehrere Oracle-Segler zum Einsatz kommen sollten, am Montag ihre Teilnahme an der Schweizer Regattaserie "Challenge Julius Baer" zurückgezogen.

Zuvor hatten auf der Jahres-Versammlung der Teambesitzer mehrere Personen zum Ausdruck gebracht, auf dem Genfer See nicht gegen Russell Coutts und Co. antreten zu wollen. "Einer drohte sogar damit, in diesem Fall die Segel einzuholen und das Wasser zu verlassen". Dabei soll es sich laut Teamchef Nicolas Gonet aber nicht um Alinghi-Präsident Ernesto Bertarelli gehandelt haben.

Die "Banque Gonet" mit Coutts am Steuer beteiligte sich schon in den vergangenen Jahren an der Serie und siegte unter anderem beim Bol d'Or 2006. Der Neuseeländer Coutts hatte 2003 mit der Alinghi den America's Cup gewonnen, trennte sich nach einem Streit mit Bertarelli aber von den Schweizern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%