Segeln America's Cup
Freude und Stolz über erneute deutsche Teilnahme

Mit der Teilnahme am 33. America's Cup setzt das United Internet Team Germany ein Stück deutscher Sportgeschichte fort. "Wir freuen uns sehr, dass wir wieder dabei sind", so Syndikatschef Michael Scheeren.

Seit Mittwoch ist es offiziell: Das United Internet Team Germany setzt ein Stück deutscher Sportgeschichte fort und fordert auch beim 33. America's Cup im Jahr 2009 die Schweizer Alinghi heraus. Die Zusage durch den Titelverteidiger sorgte sowohl bei der deutschen Mannschaft als auch bei den Cup-Organisatoren für Freude und Stolz.

"Wir freuen uns sehr, dass wir wieder dabei sind", sagte Syndikatschef Michael Scheeren: "Trotz der Unsicherheiten rund um das Event glauben wir an den Weg, den das America's-Cup-Management und die Alinghi eingeschlagen haben. Wir wollen den Kampf auf dem Wasser - dem einzigen Ort, wo dieser Kampf ausgetragen werden sollte."

Organisatoren zeigen sich "stolz und glücklich"

Auch die Organisatoren hießen das United Internet Team Germany im Kreis der Herausforderer willkommen. "Wir sind stolz und glücklich, dass das deutsche Team nach den ersten Erfahrungen bei der 32. Ausgabe nun zurückkehrt", sagte Michel Hodara vom ACM: "Wir wünschen dem Team für die Zukunft alles Gute."

Am 10. August hatte der Genfer Yachtclub und Alinghi-Vertreter "Societe Nautique de Geneve" die Herausforderung des deutschen Syndikats erhalten. Nach "sorgfältiger Prüfung" sei die Zusage am 30. August per Post nach Deutschland verschickt worden. Die deutsche Mannschaft, die 2007 nach 156 Jahren als erstes deutsches Team am America's Cup teilgenommen hatte, ist der bisher fünfte offizielle Herausforderer.

Desafio Espanol begrüßt deutsche Mannschaft

Auch das spanische Team Desafio Espanol, als Challenger of Record das Sprachrohr aller Herausforderer, begrüßte das Uitg im erlauchten Kreis. "Wir sind sehr erfreut über die Entscheidung der deutschen Mannschaft. Wir wünschen dem Team sportlichen Erfolg. Jeder neue Herausforderer hilft dabei, den America's Cup international noch bekannter zu machen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%