Segeln America´s Cup
Luna Rossa überrascht, Emirates souverän

Zum Auftakt der Halbfinal-Rennen beim Louis Vuitton Cup vor Valencia hat die italienische Luna Rossa die favorisierte BMW Oracle Racing in die Schranken gewiesen. Emirates Team New Zealand schlug die Desafio Espanol.

Einen demoralisierenden Halbfinal-Auftakt hat Top-Favorit BMW Oracle Racing (USA) bei der Herausforderer-Runde des 32. America´s Cup in Valencia erlebt. Die US-Kampagne musste sich dem italienischen Segel-Syndikat Luna Rossa überraschend mit einem Rückstand von 2:19 Minuten geschlagen geben. Vorrundensieger Team New Zealand wurde den Erwartungen hingegen gerecht und besiegte die Desafio Espanol aus Spanien mit einem Vorsprung von 43 Sekunden. Die beiden Best-of-nine-Serien werden am Dienstag (15.00 Uhr) fortgesetzt.

BMW-Oracle verzichtete am Montag auf einen Einsatz des Münchener Vorschiffsmanns Tony Kolb, begrüßte dafür aber in dem dreifachen Biathlon-Olympiasieger Michael Greis einen prominenten Gast als 18. Mann an Bord. Als Glücksbringer taugte der Nesselwanger jedoch nicht. Nur auf den Vorwindstrecken konnte die Crew um Steuermann Chris Dickson (Neuseeland) zeitweise ihr Potenzial andeuten.

Nach dem Ende der Vorschlussrunde bestreiten die beiden siegreichen Kampagnen ab dem 1. Juni das Finale. Anschließend darf der Gewinner der Herausforderer-Runde den Schweizer Titelverteidiger Alinghi um Sportdirektor Jochen Schümann (Penzberg) ab dem 23. Juni zum Duell um den 32. America´s Cup bitten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%