Segeln America's Cup
Richard lässt Cup-Konkurrenz hinter sich

Mit dem Sieg beim Brasil Sailing Cup hat Mathieu Richard die Gesamtführung der World Match Racing Tour erobert. Den America's-Cup-Seglern Philippe Presti, Paolo Cian und Magnus Holmberg blieben die Ränge zwei bis vier.

Der Franzose Mathieu Richard hat die vorletzte Station der World Match Racing Tour gewonnen. Im Finale des Brasil Sailing Cup bezwang die Nummer eins der Welt seinen Landsmann Philippe Presti, der zuletzt beim America's-Cup-Team Luna Rossa unter Vertrag stand. Durch seinen zweiten Sieg in Folge übernahm Richard vor dem letzten Event Ende November in Malaysia auch die Gesamtführung in der bedeutendsten Profisegler-Serie der Welt..

Den beiden anderen Seglern aus dem America's-Cup-Zirkus blieb nach Niederlagen in der Vorschlussrunde nur das "kleine Finale". Hier setzte sich der Italiener Paolo Cian (Team Shosholoza) gegen den Schweden Magnus Holmberg von der Victory Challenge durch. Cian hatte im Mai das Match Race Germany auf dem Bodensee gewonnen, die siebte der insgesamt 15 Stationen der Tour.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%