Segeln America's Cup
Schümann verlässt Alinghi

Nach sieben Jahren und zwei America's-Cup-Siegen hat der Penzberger Jochen Schümann seinen Abschied von der Alinghi angekündigt. Im Gespräch ist nun ein Wechsel zum United Internet Team Germany.

Jetzt ist es perfekt: Sportdirektor Jochen Schümann hat seinen Vertrag bei America's-Cup-Sieger Alinghi nicht verlängert. Damit ist der Weg für einen Wechsel des Penzbergers zum United Internet Team Germany theoretisch frei. Erste Gespräche mit dem neuen Steuermann Karol Jablonski sollen bereits stattgefunden haben.

Das deutsche Team hatte zuletzt mehrfach bekräftigt, Schümann an Bord holen zu wollen. Zuletzt gab es allerdings auch Spekulationen, wonach der alte Weggefährte Russell Coutts den Deutschen zum US-Team BMW Oracle Racing locken wolle.

Scheeren: "Noch kein konkretes Angebot"

"Wir haben immer gesagt, dass wir uns freuen würden, wenn Jochen Schümann zu uns kommt", sagte Syndikatschef Michael Scheeren: "Ich habe auch noch mal ein Gespräch mit ihm geführt. Wir sind aber nur eine Option für ihn, da er noch andere Alternativen hat. Ein konkretes Angebot haben wir ihm noch nicht unterbreitet."

Der gebürtige Berliner Schümann hatte 1999 bei Alinghi-Vorgänger "Be Happy" als Steuermann angeheuert. Anschließend verpflichtete ihn Russell Coutts als Sportdirektor von Alinghi, mit der er 2003 den Titel gewann und im vergangenen Juni vor Valencia erfolgreich verteidigte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%