Segeln America´s Cup
Spithill und Co. düpieren BMW Oracle erneut

Die Luna Rossa Challenge hat im Halbfinale der Herausforderer-Runde im Duell mit BMW Oracle Racing im vierten Duell den dritten Sieg eingefahren. Das Emirates Team liegt gegen die Desafio Espanol ebenfalls 3:1 in Front.

Mitfavorit BMW Oracle Racing kommt bei der Herausforderer-Runde des 32. America´s Cup in Valencia nicht in Fahrt. Die amerikanische Segel-Kampagne verlor am Freitag gegen die Luna Rossa aus Italien um Skipper James Spithill mit einem Rückstand von 23 Sekunden und steht mit einer Bilanz von 1:3-Siegen schon fast vor dem Aus in der Best-of-nine-Halbfinalserie.

Dabei verfügt BMW Oracle Racing, das erneut auf einen Einsatz des Münchener Vorschiffsmanns Tony Kolb verzichtete, mit einem geschätzten Budget in Höhe von 130 Mill. Euro über den größten Etat aller Teilnehmer. Vorrundensieger Team New Zealand hat derweil einen weiteren Schritt in Richtung Finale gemacht. Die Neuseeländer distanzierten die Desafio Espanol um 42 Sekunden und führen gegen die Spanier nun mit 3:1 Siegen.

Nach dem Ende der Vorschlussrunde, die am Samstag (15.00 Uhr) fortgesetzt wird, bestreiten die beiden siegreichen Teams ab dem 1. Juni das Finale. Anschließend darf der Gewinner der Herausforderer-Runde den Schweizer Titelverteidiger Alinghi um Sportdirektor Jochen Schümann (Penzberg) ab dem 23. Juni zum Duell um den 32. America´s Cup bitten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%