Segeln America's Cup
Streit um Cup-Zukunft eskaliert

Die für 2009 geplante Austragung des 33. America's Cup ist mehr denn je in Gefahr. Die wohl letzte Chance auf einer außergerichtliche Lösung des Streits zwischen Alinghi und BMW Oracle Racing scheiterte am Freitag.

Dem Tauwetter der vergangenen Wochen folgt nun die Eiszeit: Die wohl letzte Chance auf eine außergerichtliche Lösung des Streits zwischen Titelverteidiger Alinghi und dem US-Team BMW Oracle Racing ist am Freitag kurz vor Ablauf eines letzten Ultimatums offenbar gescheitert. Damit ist auch die für 2009 geplante Austragung des 33. America's Cup mehr denn je in Gefahr.

Vorausgegangen war ein Vergleichsangebot der Amerikaner, das von den Herausforderern Emirates Team New Zealand, Teamorigin und Team Shosholoza unterstützt wurde. Darin ließ Oracle unter anderem seine Forderung nach einem Zwei-Boot-Testprogramm fallen, die Alinghi zuletzt stark kritisiert hatte. Dieses Angebot wiesen die Schweizer jedoch nur wenige Stunden später zurück.

In einer Mitteilung des US-Team erhob Teamchef Russell Coutts daraufhin schwere Vorwürfe gegen die Alinghi. "Ihr Handeln kann nur bedeuten, dass sie sich entschlossen haben, den Anlass zu verschieben und nun den Golden Gate Yacht Club als Entschuldigung dafür benutzen. Was ein großes Kapitel in der Geschichte des America's Cup hätte sein sollen, liegt nun in Scherben. Das Protokoll, welches Alinghi herausgebracht hat, ist das einseitigste in der Geschichte des Cups.", sagte der Neuseeländer, der 2003 für seinen alten Arbeitgeber Alinghi den Pokal gewonnen hatte.

Damit wird der Fall wohl endgültig vor dem Obersten Gerichtshof entschieden, wo bereits eine Klage der Amerikaner anhängig ist. Eine Stellungnahme der Alinghi war bis Freitagabend nicht zu erhalten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%