Segeln America's Cup
Taktiker Hutchinson verlässt die "Kiwis"

Der US-Amerikaner Terry Hutchinson hat überraschend seinen Abschied von America's-Cup-Finalist Team New Zealand angekündigt. Der Taktiker galt als einer der Schlüsselpersonen an Bord der "Kiwis".

Das Team New Zealand hat einen seiner prominentesten Namen verloren. Der US-Amerikaner Terry Hutchinson, seit 2004 Taktiker an Bord der "Kiwis", verkündete überraschend seinen Abschied vom diesjährigen America's-Cup-Finalisten. Beide Seiten konnten sich nach offiziellen Angaben "nicht auf eine Fortführung der Zusammenarbeit" einigen.

Hutchinson galt als enger Vertrauter von Steuermann Dean Barker, der bereits vor Wochen seinen Verbleib angekündigt hatte. Umso plötzlicher kam nun die Trennung: "Ich bin enttäuscht, dass ich mit dem Management zu keiner Einigung gekommen bin", sagte Hutchinson in einer ersten Stellungnahme. Mit Spannung wird nun erwartet, ob sich der 39-Jährige einem anderen Cup-Team anschließt. "Der Erfolg hat mir viele Möglichkeiten geschaffen. Jetzt bin ich frei, um diese auszuprobieren", blickt der US-Amerikaner bereits nach vorne.

Hutchinson war im verlorenen Finale gegen die Alinghi einer von nur zwei "Legionären" an Bord der Neuseeländer. Zuvor stand er bei zwei US-Syndikaten unter Vertrag: 2000 segelte er mit Paul Cayard für die Americaone, 2003 mit "Mr. America's Cup" Dennis Conner für Stars & Stripes.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%