Segeln America´s Cup
Team Germany verliert auch gegen +39

Das United Internet Team Germany hat zum Abschluss der Herausforderer-Runde für den 32. America´s Cup in Valencia den dritten Sieg knapp verpasst. Der erste deutsche Teilnehmer in der 156-jährigen Veranstaltungsgeschichte musste sich der +39-Challenge aus Italien mit einem Rückstand von 30 Sekunden geschlagen geben und kassierte damit die 18. Niederlage im 20. Rennen. In der Gesamtwertung blieb dem United Internet Team Germany nur der zehnte und damit vorletzte Platz.

"Als erstes machen wir eine lange Pause. Es war für alle Beteiligten nicht einfach, eine so lange Zeit mit so wenigen Siegen durchzustehen. Wir müssen jetzt alle unsere Wunden lecken und anschließend nach vorne schauen", sagte Jesper Bank. Für eine kleine Überraschung sorgte indes das Emirates Team New Zealand im Kampf um Platz eins der Gesamtwertung. Die "Kiwis" setzten sich gegen BMW Oracle Racing deutlich mit 1:14 Minuten Vorsprung durch.

"Wir müssen uns mit unserem Abschneiden abfinden, auch wenn wir natürlich vollkommen unzufrieden sind. Wir haben unsere Zielsetzung klar verfehlt", sagte Syndikats-Chef Michael Scheeren, der vor dem Start den achten Platz angestrebt hatte. Dieser war jedoch nie wirklich in Reichweite.

Ab kommendem Montag geht es in Valencia mit dem Halbfinale der Herausforderer weiter. Als Vorrundensieger wählte das Team New Zealand die viertplatzierte Desafio Espanol als Gegner. Im anderen Vorschlussrunden-Duell stehen sich die US-Kampagne BMW Oracle Racing mit dem Münchener Vorschiffsmann Tony Kolb und die italienische Luna Rossa gegenüber. Die Sieger der Halbfinals ermitteln dann im Louis-Vuitton-Cup-Finale die Crew, die den Schweizer Titelverteidiger Alinghi ab dem 23. Juni zum Duell um den 32. America´s Cup herausfordern darf.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%