Segeln America's Cup
Uitg meldet für den 33. America's Cup

Beim 33. America's Cup wird wieder ein deutsches Boot vertreten sein. Wie Syndikatschef Michael Scheeren bestätigte, hat das United Internet Team Germany als Herausforderer für die kommende Kamapgne gemeldet.

Das United Internet Team Germany wird auch beim 33. America's Cup mit von der Partie sein. Wie Syndikatschef Michael Scheeren am Sonntag bestätigte, hat das Team für die kommende Auflage gemeldet. Damit werden die deutschen Farben zum zweiten Mal in der 156-jährigen Geschichte des America's Cup vertreten sein.

"Das ist toll - toll für Deutschland und toll für den Segelsport" zeigt sich Rolf Bähr, Präsident des Deutschen Segler-Verbandes, begeistert. "Bereits beim vergangenen America's Cup hat der Sport viele neue Freunde gefunden" so Bähr weiter. So sieht es auch Michael Scheeren: "Wir sind mit der ersten deutschen Kampagne eine Verpflichtung gegenüber dem deutschen Segelsport eingegangen. Dieser wollen wir auch zukünftig gerecht werden."

Sportlich setzt das Uitg auf die gesammelten Erfahrungen. Und auf Karol Jablonski. Mit der bereits verkündeten Verpflichtung des neuen Skippers hat das United Internet Team Germany ein klares Ausrufezeichen gesetzt. Der Pole mit deutschem Pass zeigte beim letzten America's Cup überragende Leistungen und führte überraschend das spanische Team Desafio Espanol bis ins Halbfinale. Der 44-Jährige ist stolz, "für das United Internet Team Germany segeln zu dürfen - Deutschland ist das Land, dem ich meine gesamten Segel-Erfolge zu verdanken habe."

Zeit soll genutzt werden

Bei der kommenden Kampagne wird nichts dem Zufall überlassen bleiben. Durch die frühzeitige Anmeldung steht ausreichend Zeit zur Verfügung, um die großen Herausforderung professionell vorzubereiten. "Diese Zeit werden wir nutzen, um das bestmögliche Team und ein exzellentes Boot an den Start zu bringen", verspricht Scheeren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%