Segeln America's Cup
Uitg-Trimmer Hestbaek segelt in den Alpen

Der Däne Michael Hestbaek vertritt beim St. Moritz Match Race (14.-19. August) die Farben des United Internet Team Germany. Ebenfalls "King of the Mountain" werden wollen Jochen Schümann, Paolo Cian und Sebastien Col.

Das United Internet Team Germany mischt auch in diesem Jahr wieder beim Kampf um den Titel "King of the Mountain" mit. Der Däne Michael Hestbaek, beim America's Cup Trimmer und Ersatz-Steuermann der deutschen Mannschaft, hat seine Zusage für das fünfte St. Moritz Match Race gegeben. Dort trifft er unter anderem auf Jochen Schümann, Sportdirektor von Cup-Gewinner Alinghi.

Auch das übrige Teilnehmerfeld liest sich wie ein Who-is-who der weltbesten Match-Racing-Segler: In Ian Williams (GBR), Matthieu Richard (FRA), Paolo Cian (ITA, Shosholoza), Sebastien Col (FRA, Areva Challenge), Evgeny Neugodnikow (RUS) und Staffan Lindberg (FIN) sind die sechs führenden Skipper der Match-Racing-Weltrangliste zu Gast. Auch der zweifache St. Moritz-Sieger Mark Mendelblatt aus den USA ist dabei.

Mendelblatt kämpfen in St. Moritz um ein Preisgeld von 150 000 Franken und um Punkte in der internationalen Meisterschaft des Match Racings. Denn das St. Moritz Match Race ist auch in diesem Jahr Teil der World Match Racing Tour, die in Zusammenarbeit mit dem Isaf (Internationalen Seglerverband) durchgeführt wird.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%