Segeln America´s Cup
Uitg verliert auch gegen die +39 Challenge

Das United Internet Team Germany hat zum Abschluss von Round Robin eins bei der Herausforderer-Runde nach einem umkämpften Rennen auch gegen die +39 Challenge verloren. Zuvor unterlag das Uitg der Areva Challenge.

Für das United Internet Team Germany endete der letzte Tag von Round Robin eins bei der der Herausforderer-Runde des 32. America´s Cup in Valencia mit zwei unglücklichen Niederlagen. Der erste deutsche Teilnehmer in der 156-jährigen Veranstaltungsgeschichte unterlag zunächst der Areva Challenge aus Frankreich mit einem Rückstand von 1:09 Minuten. Anschließend war auch die +39-Challenge (Italien) um 1:01 Minuten schneller. Beide Kampagnen waren im Vorfeld als durchaus schlagbar eingestuft worden.

Nach Abschluss der Round Robin eins liegt das deutsche Syndikat somit auf dem zehnten und damit vorletzten Platz des Klassements. Das sieglose Team China, das der gesamten Konkurrenz ohnehin fast hoffnungslos unterlegen scheint und an den vergangenen beiden Tagen aufgrund von Materialproblemen nicht an den Start ging, liegt auf Rang elf. Gegen die Asiaten feierten auch die Deutschen ihren einzigen Erfolg in den ersten zehn Rennen.

Bank ist optimistisch

Skipper Jesper Bank gab sich trotz der Niederlagenserie im Hinblick auf die Rückrunde optimistisch. "Ich freue mich darauf. Wir werden uns weiter verbessern und ich bin zuversichtlich, dass wir dann noch einige Siege einfahren können", meinte der Däne: "Wenn wir alles richtig machen, sind wir ganz nah an der Konkurrenz dran. Wir machen täglich Fortschritte und die Gegner nehmen uns nicht mehr auf die leichte Schulter."

Nachdem eine Flaute am Freitag erneut den Start einiger Rennen verhindert hatte, werden diese nun am Samstag nachgeholt. Das Uitg muss dann hingegen erst wieder zum Beginn der Round Robin zwei am Sonntag aufs Wasser. Zum Auftakt der Rückrunde wartet dann die mitfavorisierte US-Kampagne BMW Oracle Racing.

Bei der Herausforderer-Runde wird der Gegner des Schweizer Titelverteidigers Alinghi mit dem dreimaligen Olympiasieger Jochen Schümann aus Penzberg ermittelt. Nach Abschluss der zweiten Round Robin am 8. Mai ziehen die vier bestplatzierten Teams in die Vorschlussrunde ein. Der Sieger des folgenden Finales darf die Alinghi ab dem 23. Juni zum Duell um den 32. America´s Cup fordern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%