Segeln America´s Cup
United Internet Team Germany schlägt Team China

Das United Internet Team Germany hat beim Act zwölf für den America´s Cup vor Valencia den ersten Sieg gefeiert. Gegen das Team China setzte sich das deutsche Boot mit 1:20 Minuten Vorsprung durch.

Endlich hat es für das United Internet Team Germany zum ersten Sieg gereicht. Bei den zwölften Vorbereitungsregatten (Act 12) für den 32. America´s Cup 2007 in Valencia besiegte die Crew um den dänischen Skipper Jesper Bank im elften Rennen das Segelteam aus China. Damit belegen die Deutschen zum Ende der Vorrunde von Act zwölf den elften Rang vor China. Auf Platz eins steht die bislang ungeschlagene Crew des Teams New Zealand.

Im ersten Duell am Mittwoch hatte sich das Team Germany noch der italienischen +39 Challenge mit 21 Sekunden Rückstand geschlagen geben müssen. Trotz des Punktverlusts zeigte die deutsche Crew eins ihrer besten Rennen. "Ich war enttäuscht, dass es am Ende nicht gereicht hat", sagt Bank. Im zweiten Rennen löste Bank dann sein Versprechen ein, dass ein "Sieg gegen China Pflicht ist."

Zwei Niederlagen für Titelverteidiger Alinghi

Titelverteidiger Alinghi (Schweiz) musste am Mittwoch zwei Niederlagen hinnehmen. Im Topduell wurde die Crew mit dem deutschen Sportdirektor und Olympiasieger Jochen Schümann zunächst vom Team New Zealand mit 1:12 Minuten Rückstand deklassiert. Der Punktverlust gegen die Italiener von Luna Rossa war mit 1:13 Minuten Rückstand nicht weniger bitter für die erfolgsverwöhnten Schweizer.

Damit ist die Vorrunde von Act zwölf beendet. Anschließend wird das Feld basierend auf den Platzierungen in eine Gold- (Team New Zealand, Luna Rossa, Alinghi, BMW Oracle Racing), Silber- (Desafio Espanol, Mascalzone Latino-Capitalia, Victory Challenge, Shosholoza) und Bronzegruppe (Areva Challenge, +39 Challenge, Team Germany, China) aufgeteilt. Innerhalb dieser Gruppen werden ab Freitag mittels Halbfinals und Finals die endgültigen Platzierungen von Act zwölf ermittelt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%