Segeln International
Segler Richard holt Gold Cup

Der Franzose Mathieu Richard hat den zur World Match Racing Tour gehörenden King Edward VII Gold Cup der Segler gewonnen. Im Finale besiegte er Björn Hansen aus Schweden 2:0. Alinghi-Steuermann Ed Baird wurde Dritter.

Der Franzose Mathieu Richard hat zum dritten Mal in Folge den King Edward VII Gold Cup im Rahmen der World Match Racing Tour der Segler gewonnen. Im Finale am Sonntag bezwang er vor den Bermudas den Schweden Björn Hansen souverän 2:0.

"Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Es war einfach unsere Woche. Alles klappte hervorragend an Bord. Solch ein prestigeträchtiges Event zu gewinnen, bedeutet mir sehr viel", erklärte der 31 Jahre alte Sieger aus Nantes nach seinem Triumph, der ihm 35 000 Dollar einbrachte.

Im "kleinen Finale" behielt der US-Amerikaner Ed Baird im Duell mit Blythe Walker von den Bermudas mit 2:0 die Oberhand. Der Steuermann vom America's-Cup-Gewinner Alinghi sicherte sich so zumindest noch Rang drei. In der Gesamtwertung liegt der Brite Ian Williams mit 130 Punkten vor Richard, der bislang 98 Punkte holte. Dritter ist Paolo Cian von der südafrikanischen America's-Cup-Kampagne Shosholoza, der 96 Punkte auf dem Konto hat.

Der Gold Cup ist die 13. von insgesamt 15 Wettbewerben im Rahmen der World Match Racing Tour. Die zwei verbeibenden Wettbewerbe steigen vom 13. bis 18. November und vom 28. November bis 2. Dezember. Dann stehen der Brazil Sailing Cup und der Monsson Cup auf dem Programm.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%