Segler schafft Tagessieg
Marcus Baur bei Kieler Woche erfolgreich

Der dreimalige Segel-Europameister Marcus Baur erzielte bei der Kieler Woche am Donnerstag den Tagessieg. Er liegt in der Gesamtwertung jetzt an sechster Stelle und damit zwei Plätze vor Olympiasieger Iker Martinez und Xabi Fernandez aus Spanien.

HB Kiel. Nach einem schlechten Auftakt mit Platz 14, den Baur und sein Vorschoter aber streichen können, landeten die Norddeutschen den Tagessieg in der zweiten Wettfahrt. In Führung lag die englische Crew Christopher Draper/Simon Hiscocks. Die Hamburger Jan Peter und Hannes Peckolt sind Elfter nach sechs Regatten.

Wegen mangelnder Windstärken war bis zum Mittag unklar, ob vor Schilksee überhaupt gesegelt werden kann. Ex-Tornado-Weltmeister Roland Gäbler (Tinglev) konnte sich sogar ganz ausruhen. "Ich bin bisher eine Supersaison gesegelt und Weltranglistenerster gewesen. Nur der 22. Platz bei der WM war daneben. Das will ich hier wettmachen", sagte der aktuelle Spitzenreiter.

Froh über einen Ruhetag war auch der dreifache America's-Cup- Sieger Russell Coutts, der nach seinem ersten Einsatz in der Starboot-Klasse über Muskelkater klagte. "Ich bin hier, um zu lernen und zu genießen", sagte der Neuseeländer, der sich nur vage über seine Zukunftspläne äußern wollte. Weder eine erneute Olympia- Teilnahme noch einen neuen Anlauf im America's Cup schloss der 42 Jahre alte Olympiasieger im Finn aus. Nach seinem Ausstieg aus der "Alinghi" ist er für 2007 aber gesperrt. "Ich verfolge die Testregatten vor Valencia mit Interesse und sehe, dass einige Teams sehr stark sind", meinte Coutts.

Zum Tagessieg segelte die Berliner Yngling-Crew Ulrike Schümann/Runa Kappel/Ute Höpfner, die in der Zwischenwertung Achter ist. In der neuen olympischen Klasse Laser Radial ist die aus dem Europe umgestiegene Berlinerin Petra Niemann dabei, sich einen Namen zu machen. Sie liegt an guter fünfter Position. Auf dem ehemaligen Olympia-Brett Mistral surfte die Berlinerin Wiebke Sradnick mit einem Tagessieg an die vierte Stelle. Es führt die Hongkong-Chinesin Wai Kei Chan. Toni Wilhelm aus Steinen ist Achter. Der Kieler Heiko Kröger übernahm in der einzigen paralympischen Klasse 2.4 die Führung von der Britin Helena Lucas (Großbritannien).

Diskussionen gab es um den Termin der Kieler Woche 2007, die vier Tage vor den Weltmeisterschaften aller olympischen Klassen in Cascais bei Lissabon stattfindet. Weltverbandspräsident Göran Peterson zeigte keine Kompromissbereitschaft in Bezug auf eine Terminverlegung. "Wir werden alles tun, den Seglern beim Transport ihrer Boote behilflich zu sein", sagte der Schwede bei einer Pressekonferenz. Die Kieler Organisatoren überlegen nun, die olympischen Wettfahrten im ersten Teil der Wettkampfwoche auszutragen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%